Die Kinder sollen während dieser zwei Jahre eine
altersgerechte musikalische Ausbildung mit konkreten, klar definierten
Lernzielen bekommen. Kinder sind wissbegierig und lernfähig. Die
musikalische Früherziehung darf sich daher nicht nur in „Spaßstunden“
erschöpfen.
Spielen ist die wichtigste Lernform von Klein- und Vorschulkindern. Daher
lernen die Kinder in meinem Unterricht überwiegend im Spiel. Außer den
musikfachlichen Lernzielen werden ebenso soziale sowie pädagogische Ziele
verfolgt: Ich lege sehr viel Wert auf diszipliniertes Verhalten. Klare Regeln
und Respekt vor den Mitschülerinnen und Mitschülern sowie der Lehrkraft

sind die Voraussetzung zum Lernen im Spielen. Auch das pflegliche Behandeln
der benötigten Instrumente und Materialien gehört dazu.